Durch technische Weiterentwicklungen innerhalb der Mountainbike-Industrie sowie die Ausdifferenzierung verschiedener Segmente finden immer mehr Leute Zugang zum Mountainbike-Sport. Die wachsende Breitensport-Basis ist somit auch für den Tourismus eine interessante Zielgruppe geworden. Verschiedene Studien belegen, dass Mountainbiker die Wertschöpfung im Sommertourismus nachhaltig steigern können. 

Nach wie vor gilt der Alpenraum als Geheimtipp. Leider fehlen oftmals offizielle Produkte und Mountainbike-Trails, die als Leuchtturm-Projekte vermarktet werden können. Vielfach machen bestehende Planungsprozesse sowie situative Gegebenheiten eine marktgerechte Angebotsgestaltung schwierig. Unser Anspruch ist es, raumplanerische Anliegen mit den Anliegen des Marktes zu vereinen. Damit streben wir an, den Mountainbike-Tourismus in nachhaltige und marktgerechte Bahnen zu bringen. Tourismusdestinationen können durch unser Know-How Planungsprozesse bschleunigensommertouristisches Potential koordiniert entwickeln und im Endeffekt in verschiedenen Sektoren Wertschöpfung generieren.

 
 

Für eine nachhaltige Destinationentwicklung müssen Projekte und deren Prozesse von einer professionell geführten Projektleitung geführt und mit den verschiedenen Leistungsträgern und Stakeholdern koordiniert werden. Wir unterstüzen diesen Prozess mit unserem Know-How und setzen uns für eine effiziente Umsetzung der bikespezifischen Destinationentwicklung ein. 

 

Sind Sie an weitern Informationen, Referenzen oder Projektlisten interessiert? Gerne stehen wir Ihnen für weitere Auskünfte persönlich zur Verfügung.